Hakenlast_Abschlepper

Hakenlast & Frachtführerhaftpflicht

Damit die Nacht nach dem abschleppen nicht zur Last wird

Als Abschlepper kennen Sie die Beiden: Die Glücklichen "Endlich sind Sie da"-Kunden und die "Wenn Du Mein Auto beschädigst"-Schreihälse.

Aber selbst wenn Sie vorsochtig sind, es kann beim heben, schleppen oder mitnehmen einfach mal etwas schief gehen. Als Spezialmakler für das Transport- und Speditionsgewerbe bieten wir Ihnen beste Bedingungswerke zu ausgezeichneten Konditionen.

Schützen Sie sich und Ihr Unternehmen mit den besten Konditionen:

Deutschlands beste Haftpflicht für Abschlepper
1 LKW
pro Stellplatz, Deutschland
500,-
p.a.
netto jährlich in EUR, inkl. immer Beste-Leistung

mit allen wichtigen und besten Leistungserweiterungen:

40 Sonderziehungsrechte (Höchsthaftung!), Deutschlandweiter Güterverkehr, Versehentliche Obliegenheitsverletzung, Passiver Rechtsschutz - Abwehr unberechtigter Ansprüche, Stück & Sammelgut, allgemeine Selbstbeteiligung 1.000,- EUR pro Schadenfall, Versicherungssumme maximiert auf 2,5 Millionen EUR pro Jahr u.v.m.

Versichert sind:
alle erteilten Abschlepp-, Bergungs- und Kranarbeitsverträge (Hakenlastverträge), die Sie mit Fahrzeugen des eigenen Betriebes und den in Verbindung damit verwendeten technischen Hilfsmitteln ausführen,

Und inkl. immer Beste-Leistung
Sollten Sie auf dem Versicherungsmarkt eine bessere Klausel für das gleiche Risiko finden, können wir diese zukünftig nach Vereinbarung in Ihren Vertrag einschließen.

*Auf Wunsch können wir abweichende und höhere Deckungssummen, Klauseln oder Bedingungen vereinbaren - jederzeit & kurzfristig Individuelle Vereinbarungen und Deckungsschutz ist möglich. Es gilt jeweils das individuelle Angebot samt Bedingungswerk.
Stand 11/2018 - Ausführlich getestet und bewertet von der Astral Zukunftswerkstatt

 

 

Warum ist diese Versicherung so wichtig?

Sobald Sie Fahrzeuge oder Ware gegen Entgelt auf Ihrer Ladefläche transportieren, haften Sie gemäß Handelsgesetzbuch (HGB §407 - 450) für Schäden an der Ware und am Transportgut. Der Straßenverkehr wird immer unübersichtlicher, der Zeitdruck steigt. Es reicht eine Sekunde der Unachtsamkeit und der LKW samt Ladung wird in einen Unfall verwickelt.

Diese Haftpflicht beinhaltet verschiedene wichtige Bausteine. Hier führen wir die wichtigsten Punkte auf:

Highlights im Schnellcheck

 Beste Preise
 Abschlepp-, Bergungs- und Kranarbeitsverträge (Hakenlastverträge)
 inkl. leichtfertiger Schadenverursachung
 Auch Aufträge der öffentlichen Hand
 Zügige Regulierung & Abwehr unbegründeter Forderungen
 Bislang: Alle Auftraggeber akzeptieren die Deckungsbestätigung
 Schäden am Getriebe von abgeschleppten Fahrzeugen

Weitere wichtige Leistungen in dieser ausgezeichneten Abschlepper-Versicherung

Was ist versichert?

Gegenstand der Versicherung sind Frachtverträge des Versicherungsnehmers als Frachtführer über entgeltliche Beförderungen von Gütern im gewerblichen Strassengüterverkehr, die der Versicherungsnehmer mit Fahrzeugen des eigenen Betriebes selbst ausführt.

 

sowie

die dem Versicherungsnehmer erteilten Abschlepp-, Bergungs- und Kranarbeitsverträge (Hakenlastverträge), die er mit Fahrzeugen des eigenen Betriebes und den in Verbindung damit verwendeten technischen Hilfsmitteln ausführt.

 

Je nach Versicherungsgesellschaft und Ihren Wünschen bieten wir Ihnen auf Sie zugeschnittene Versicherungen und Konzepte, mit Top-Konditionen, und optimalem Schadenmanagement.

 

Welche Schäden sind in der Regel versichert?

  • Diebstahl ganzer Kolli
  • Unfall des Transportmittels
  • Raub oder räuberische Erpressung
  • Höhere Gewalt, Elementarereignisse
  • Diebstahl des verkehrsüblich gesicherten Fahrzeugs
  • Diebstahl durch Einbruch in das ordnungsgemäß verschlossene Fahrzeug

 

Sinnvolle Ergänzungen und Deckungserweiterungen:

Betriebshaftpflicht bei Sach- oder Personenschäden. Dies beinhaltet auch den Verlust von Schlüsseln.

 

Bei Oldtimern oder besonders hochwertigen Fahrzeugen ist eine erweiterte Warentransportversicherung anzuraten. Hier wird der gesamte Wert des Fahrzeugs versichert.

 

Subunternehmer Klausel: Wenn Beförderungsaufträge nicht mit eigenen Fahrzeugen durchgeführt werden, sondern an Dritte (Subunternehmer) weitervergeben werden, können diese aber die Subunternehmer-Klausel mitversichert werden. Soweit Haftungsvereinbarung über 8,33 SZR/kg mit Auftraggebern vereinbart sind, ist kann eine entsprechende Haftungsvereinbarung mit den ausführenden Frachtführern zu vereinbaren.

 

Wechselbrücken: Der Versicherer leistet Ersatz für Schäden an fremden Wechselbehältern, Anhängern. Containern oder Sattelaufliegern, soweit diese Gegenstande im Zusammenhang mit der Ausführung einer Güterbeförderung überlassen werden.

 

Kabotage Klausel: Mit dieser Klausel wird der Deckungsschutz auf Beförderungen innerhalb europäischer Staaten (z.B. innerhalb Spanien von Madrid nach Barcelona oder innerhalb Österreich von Wien nach Salzburg) erweitert. Versichert ist die Haftung nach den nationalen Rechtsvorschriften der einzelnen europäischen Staaten und denen der Türkei/Mittelmeeranrainerstaaten über den innerstaatlichen oder grenzüberschreitenden Gütertransport mit Kraftfahrzeugen auf der Straße und nach sonstigem nationalen Recht, sofern der Ersatzberechtigte sich mit Erfolg auf dessen Geltung beruft.

 

Stellen Sie uns Ihre Fragen

 


Ihre Astral
Versicherungs-Experten

 

040 / 88 141 738-0

 

Mo. - Fr. 09:00 - 18:00 Uhr

Häufig gestellte Fragen

Was bedeutet Güternahverkehr?

Unter Güternahverkehr versteht man die Güterbeförderung, wenn Absender und Empfänger örtlich nahe beisammen gelegen sind.

 

Einige Versicherer verstehen darunter eine Distanz von rund 150KM um den üblichen Betriebsort des LKW's. Bei diesen Policen besteht die gafahr, daß der Versicherungsschutz erlischt, sofern die 150 KM Grenze überschritten wird.

Was bedeutet Güterfernverkehr?

Im Fernverkehr werden Güter über weite Strecken transportiert, die in der Regel über die 150 KM Grenze des Nahbereiches liegen. Daher bezeichnet man alle Transporte über einer 150 KM Grenze hinaus als Fernverkehr.

Für wen ist die Versicherung geeignet?

Grundsätzlich für jeden der fremde Fahrzeuge gegen Entgelt transportiert.

Für wen ist diese Versicherung Pflicht?

Für alle Unternehmen, die Güterkraftverkehr (Transportwesen) im Sinne des Paragraph 1 GüKG betreiben.

Frachtführer, die eine geschäftsmäßige oder entgeltliche Beförderung von Gütern mit Kraftfahrzeugen durchführen, die einschließlich Anhänger ein höheres zulässiges Gesamtgewicht als 3,5 Tonnen haben.

Aulle Unternehmer die Aufträge für die Polizei, Kommune oder öffentliche Hand fahren wollen.

Wo gilt die CMR Versicherung?

Soweit die geschriebenen Bedingungen keine abweichende Regelung enthalten, besteht Versicherungsschutz für Verkehrsverträge innerhalb und zwischen:

 Allen Staaten des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR),
 Schweiz,
 Monaco und San Marino

Maßgeblich sind zudem die in der Betriebsbeschreibung gemachten Angaben. Auf Wunsch können wir Ihnen besondere Bedingungen und Lieferländer aushandeln.

 


Hinweis zur Bewertung durch Astral:
Als Versicherungsmakler bewerten wir die Bedingungswerke und Klauseln innerhalb dieser Versicherung. Zusätzlich vergleichen wir den Preis des Versicherungsproduktes zu anderen Versicherungen dieser Sparte. Neben dem Leistungs- und Preisvergleich bewerten wir Service und Leistung im Schadenfall der Gesellschaft. Hier spiegelt sich unsere jahrelange Erfahrung wieder.

Die Summe der Punktwerte ergibt unserer Meinung nach: Deutschlands bestes Versicherungsprodukt der jeweiligen Sparte


Zum Lexikon: Haftpflicht Link


 

Für Ihre weitere Suche:
Inhalte Teilen: